Gartenstadt Olympisches Dorf Berlin

Haus Athen, Paris, Stockholm,...

Gartenstadt Olympisches Dorf Berlin - Haus München, Helsinki, Rom...

Die Architekten Werner und Walter March errichteten das Olympische Dorf in Elstal zwischen 1934 und 1936 für die Olympischen Sommerspiele 1936 in Berlin. 141 Gebäude beherbergten die 3.600 männlichen Athleten mit Trainern, Betreuern und Personal. Unter dem Namen G.O.L.D. Gartenstadt Olympisches Dorf von 1936® werden für Sie Häuser und Wohnungen in der parkartigen Gartenanlage im und um das Speisehaus der Nationen gebaut und saniert.

Die Planungen für die Gartenstadt Olympisches Dorf laufen seit 2013. Sieben Jahre später werden alle Generationen im eigenen Wohnquartier ihren Platz in der Gartenstadt Olympisches Dorf finden. Im denkmalgeschützten Speisehaus entstehen Wohnungen von 1- bis 5-Zimmern – für Studenten, Singles, Familien, junge Paare und Senioren. In einem eigenen Townhouse – nordwestlich vom Speisehaus gelegen – finden Familie über drei Etagen ihr eigenes Reich. In den Häusern München, Helsinki, Rom und Co. werden jeweils 16 Wohnungen Platz finden. Gleichzeitig profitieren alle Bewohner von den Vorteilen des Gemeinschaftslebens und der Nachbarschaft in der Gartenstadt. Kinderspielplatz, Sportpfad, Thai Chi-Wiese und großzügige Grünflächen mit Auen und Wäldern sind als Gemeinschaftsflächen geplant. Oberirdische Stellplätze und Stellplätze in zwei Tiefgaragen runden das Angebot ab.

Bei dem Vorhaben ist es Planern und Architekten gelungen, Grundrisse zu planen, die Raum für Privatsphäre bei erschwinglicher Größe bieten. Bei den verschiedenen Objekten finden Singles, Paare und Familien ihr neues Zuhause. Die Schmitt von Holst Architekten GbR hat es sich zur Aufgabe gemacht, jeden Raum optimal auszunutzen und hat dabei nichts dem Zufall überlassen. Prüfen Sie dies selbst bei den beigefügten Unterlagen.

Highlights auf einen Blick

> Ehemaliges Olympisches Dorf von 1936 in Elstal bei Berlin

> Erbaut für die Teilnehmer der Olympischen Sommerspiele 1936 in Berlin

> Denkmalschutz-Ensemble im historischen Landschaftspark

> Unterschiedlichste Größen

> Balkone, Terrassen und Gärten

> Eichenparkett, Designbäder, moderne Haustechnik

> Elegante Sanitärausstattung in den Badezimmern

> oberirdische PKW-Stellplätze sowie Stellplätze in zwei Tiefgaragen – vor dem Haus und auf dem Nachbargelände

> Nur ca. 24 Min. ins Zentrum von Berlin und ca. 30 Min. nach Potsdam

Objektlage

Von der Gartenstadt Olympisches Dorf von 1936 haben die Bewohner die Möglichkeit ihre Berufung in Berlin oder Potsdam zu finden. Aber auch Wustermark hat Potential! Hier finden zukünftige Bewohner Job in der Logistik- Branche, Tourismus, im Bahn-Bereich oder Einzelhandel. Millionen-Investitionen sind zudem in den nächsten Jahren noch geplant.

In der Gartenstadt Olympisches Dorf von 1936 genießen Sie Ruhe in der Natur und profitieren gleichzeitig von der Nähe zu den Dingen des täglichen Bedarfs. Ihren Einkauf und die frischen Brötchen am Morgen kaufen Sie im Supermarkt und beim Bäcker um die Ecke. Shoppingtrips unternehmen Sie mit Freunden im McArthurGlen Designer Outlet Berlin. Am Wochenende genießen Sie einen Familientag in Karls Erlebnis-Dorf – nur acht Minuten mit dem Rad entfernt.

Oder Sie genießen die Nähe zur Natur! Mit über 3.000 Seen ist Brandenburg das wassereichste Bundesland. Der Nymphensee in Brieselang und das Strandbad Schönwalde laden zum Baden ein. Wassersportler und Radler fahren in das Fischerstädtchen Ketzin/Havel. Die Lage am Havel-Radweg, die Altstadt mit Fischereigeschichte und eine Steganlage mit Bootsliegeplätzen machen die Stadt besonders.

Wem das nicht genug ist, der fährt mit der Bahn nach Berlin oder mit dem Auto nach Potsdam. In weniger als einer halben Stunde sind Sie dort!

Lageplan

G.O.L.D. Gartenstadt Olympisches Dorf von 1936®

Kontakt

Egal, ob Sie einen individuellen und unverbindlichen Beratungstermin in unseren Büroräumen oder einen Besichtigungstermin vor Ort möchten – wenden Sie sich gerne an unser Vertriebsteam. 

Telefon 0911 / 7539 504-2

> E-Mail schreiben